GEOBOX AG

Gerne informieren wir Euch Partner mit ein paar speziellen Themen aus unseren Erfahrungen und Tätigkeiten.

Linie

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, hat die GEOBOX AG einen PoC (Proof of Concept) zur Analyse des Einsatzes einer Oracle Cloud Datenbank in Verbindung mit AutoCAD Map 3D durchgeführt. Die Firma Arrow, als Distributor von ORACLE, stellte uns den Zugang zur ORACLE Cloud im Rahmen des PoC zur Verfügung.

Die Konfiguration (netzwerkseitig sowie datenbankseitig mit Linux-Server) dieser nicht ganz intuitiven Cloud-Infrastruktur nahm einige Zeit in Anspruch. Anhand verschiedenster Kriterien und Messgrössen wurden auf zwei verschiedenen Oracle Cloud Datenbankeditionen (Enterprise Edition und High Performance Enterprise Edition) Tests durchgeführt. Die gleichen Tests wurden ebenfalls auf lokalen (on premise) Datenbanken durchgeführt.

Ein kurzer Überblick der Auswertungen und Vergleiche:

  • Einige Probleme, wie Verbindungsunterbrüche, konnten in Verbindung mit der Firewall-Konfiguration erklärt und ausgemerzt werden.
  • Die eingesetzte AutoCAD Map 3D 2019 Version in Verbindung mit der ORACLE High Performance Enterprise Edition liess keine Jobs zu. Für künftige Versionen wird AutoCAD Map 3D dies unterstützen, den Hotfix von Seite Autodesk konnte die GEOBOX AG bereits erfolgreich testen.
  • Zusätzlich liess die Performance des Systems zu wünschen übrig, was zu längeren Wartezeiten beim Bildaufbau, bei Statuswechsel etc. führte.
    Um den allfälligen Faktor Map 3D zu beseitigen, liess die GEOBOX AG einfache Abfragen über SQLSheet bzw. SQLDeveloper laufen. Das Ergebnis ergab eine 5-fach langsamere Ausführungszeit auf Oracle Cloud Seite.
  • Die Internetanbindung ist ein nicht zu unterschätzender Parameter beim Einsatz von Cloud-Datenbanken. Allerdings kann dies bei einer Geschwindigkeit von 400Mbit/s up und down als keinen wesentlichen Erklärungsansatz der im PoC erfahrenen Performance sein.


Wir danke allen, welche sich aktiv auch dem Thema angenommen haben und unsere Einschätzung mitprägen konnten. Der PoC mit Arrow wurde mit einem Feedback-Gespräch Mitte März beendet.

Linie

Im Januar haben wir gemeinsam mit einigen von euch Partner das Autodesk AutoCAD Map 3D als Beta getestet. Einige Rückmeldungen aus diesen Tests wurden in das Release aufgenommen und sind bereits gelöst.

Wie in jedem Jahr haben wir auch Fälle gemeldet, die im aktuellen Release nicht enthalten sind und somit in einer nächsten Version verbessert werden.

Nun ist das Autodesk AutoCAD Map 3D 2020 bereit zum Download.

Hier eine kleine Übersicht über die Produkteneuerungen:

  • Verbesserter DWG-Vergleich
  • Dunkles Design (verbesserte Kontraste)
  • Verbindung zu Cloud-Speicher
  • DWG speichern in nur 0,5 Sekunden
  • Schnelle Installation (auf SSD um 50% schneller, durchschnittlich 3,5 Minuten)


Eine komplette Übersicht wird in Kürze die Autodesk Webseite anbieten. Wir werden wie gewohnt am Kunden Event und am Update Seminar in allen Details die Neuerungen vorstellen.

Linie

Das Autodesk AutoCAD Map 3D 2020 unterstützt folgende Systemumgebungen:

Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 7
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 10


Oracle Versionen:

  • Oracle 18c (18.3)
  • Oracle 12c (12.2 und 12.1)
  • Oracle 11g (11.2) 


Das AutoCAD Map 3D 2020 kann demnach wie folgt betrieben werden:

  • Microsoft Windows 10 mit Oracle 12c und 18c
  • Microsoft Windows 8.1 mit Oracle 11g, 12c und 18c
Linie

Aufgrund der Veröffentlichung vom Autodesk AutoCAD Map 3D 2020 sind wir bereits am Ausliefern der neuen GEOBOX Fachschalen in der Version 2020 Release 1.

In diesem Zusammenhang wird auch der GEOBOX Software-Manager veröffentlicht. Die Fachschalen können anschliessend über diesen Software-Manager installiert und aktuallisiert werden.

Unser Software-Reposority findet Ihr unter https://cd.geobox.swiss.

INTERN: Bitte nicht an Dritte weitergeben!

Unser Software-Manager ist vollumfänglich mit der "Nuget" (https://www.nuget.org/) kompatible. Falls ihr ein eigenes Software-Reposority bei euch intern aufbauen möchtet, könnt ihr den GEOBOX Software-Manager auch als Benutzeroberfläche verwenden.

Wir setzten diesen intern bei uns auch für weitere Software-Installationen ein und haben uns für den Chocolatey (https://chocolatey.org/) Server entschieden.

Gerne dürft ihr diesbezüglich mit Urs Kontakt aufnehmen.