GEOBOX Objekt-Schnittstelle

GEOBOX Objekt-Schnittstelle

Produkt für die Unterstützung von Workflows

Für die Unterstützung von Worksflows unterstützt die GEOBOX Objekt-Schnittstelle die Anwender mit verschiedenen Tools.

Ein Hauptbereich deckt die Datenbank Synchronisation zwischen zwei Datenbanken ab. Hauptanwendung dabei ist der Abgleich zwischen einer ORACLE Datenbank und einer dateibasierten Fachschale mit integrierter SQLite.
So können Daten temporär ausgelagert, auf mobilen Geräten nachgeführt und wieder über den Synchronisationsprozess zurückgelesen werden.

Möchte man Daten tabellenübergreifend in verschiedenen Formaten und im Batchmodus exportieren, wird der Anwender mit weiteren Tools unterstützt.

Daten­synchronisation

Datensynchronisation

Einfache Möglichkeit die Daten aus Oracle in eine dateibasierte Fachschale zu übertragen und zurück.

Excel Export

Excel Export

Dem Bearbeiter können vordefinierte Excel Exporte bereit gestellt werden.

SDF Export

SDF Export

Sie können via Kommandozeile gezielt einzelne Objektklassen nach SDF exportieren.

Produktebeschrieb im Detail

Die GEOBOX Objekt-Schnittstelle ist eine Summe von Tools, welche den Anwender in seinen Workflows unterstützt.

Zum einen soll es dem Anwender ermöglichen, Daten von der einen Datenbank in eine andere zu übertragen. Dabei wird berücksichtigt ob die Daten initial übertragen werden, ob diese zurückgeführt werden oder eine synchronisation stattfinden soll.

Die Hauptanwendung liegt im Umfeld der GEOBOX Fachschalen. Wobei die Daten von der Masterdatenbank, meist ORACLE, in eine dateibasierte Fachschale in SQLite übertragen werden. So stehen dem Anwender mit der dateibasierten Fachschale die Daten für Nachführung oder Ergänzung mobil zur Verfügung. Über das Referenzattribut der OID können Veränderungen erfasst und abgeglichen zurückgeführt werden. Alles detailliert dokumentiert über Log-Datei.

Dieser Bereich der GEOBOX Objekt-Schnittstelle deckt somit einen bilateralen Datenweg ab.

Reine Exportfunktionalität bieten die Exportwerkzeuge in die Formate *.xlsx, *.csv oder *.sdf an. Die Konfigurationsplattform erlauben es tabellenübergreifend einen Export zu konfigurieren und diesen interaktiv zur Verfügung zu stellen.

Genauso werden diese Exportkonfigurationen auch batchmässig in die Datenprozesse eingebunden.

Ziel der GEOBOX Objekt-Schnittstelle ist es dem Anwender in seiner Effizients und Vielseitigkeit der Anwendung zu unterstützen.

Funktionsübersicht

Datenexportfunktionalitäten
Export im Batchmodus (automatische und terminierte Datenausgabe)
Tabellenübergreifende Exporte
Einfacher interaktiver Exportaufruf
Unterstützte Formate *.xlsx, *.csv oder *.sdf
Export der Geometrien als WKT

Ihre Vorteile im Überblick

  • Exportkonfiguration einfach vorbereiten und in die Prozesse einbinden
  • Interaktiv sowie im Batchmodus einsetzbar
  • zuverlässige Datensynchronisation zwischen zwei Datenbanken
  • Detailierte Log-Files zur Dokumentation der Datensynchronisationen

Impressionen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzinformationen